Veröffentlicht von CareerBuilder Germany am 08 Oktober 2015
Themen: Recruiting-Tipps | 1 Kommentar

interview-questions_october_834x474_223623346„Was sind Ihre Stärken und Schwächen?“, „Wo sehen Sie sich in 5 Jahren“ oder „Erzählen Sie mir von einer Situation, in der Sie eine Herausforderung erfolgreich gemeistert haben“ – Fragen, die jeder Kandidat im Vorstellungsgespräch schon einmal gehört hat. Und auf die er beim nächsten Gespräch auch eine auswendig gelernte Antwort vortragen wird, weil er ganz genau weiß, worauf Sie hinaus wollen. Doch wenn Sie Ihre Bewerber im Vorstellungsgespräch wirklich kennen lernen möchten, sollten Sie ein wenig kreativer sein. So erhöhen Sie nicht nur die Chance, eine ehrliche und spontane Antwort zu bekommen, sondern präsentieren sich zugleich als Arbeitgeber, der echtes Interesse an den Wünschen und Vorstellungen Ihrer Mitarbeiter zeigt.

Wir haben 7 Personal-Experten gefragt, auf welche Fragen Sie im Interview nicht verzichten sollten, um den idealen Kandidaten für Ihre Vakanz zu finden.

1. Was schuldet ein gutes Unternehmen Ihrer Meinung nach seinen Mitarbeitern?

Genau wie Sie auch bestimmte Erwartungen an diesen Kandidaten haben, haben die Bewerber Erwartungen an Ihr Unternehmen. So werden Sie nicht nur erfahren, was dieser Kandidat sich von diesem Job und Ihrem Unternehmen erhofft, sondern Sie erhalten auch wertvolle Einblicke aus erster Hand – und können anschließend Schlüsse daraus ziehen, wie Sie Ihr Unternehmen und Ihre Arbeitgebermarke kommunizieren sollten, um Kandidaten für sich zu gewinnen.

2. Welche Trends werden sich Ihrer Meinung nach auf unser Unternehmen auswirken?

Die Antwort auf diese Frage kann Ihnen Einblicke in die Tiefe der Branchenkenntnisse eines Kandidaten geben – und ob sich dieser überhaupt mit solchen Inhalten beschäftigt.

3. Wenn wir Sie einstellen würden, was wäre für Sie ein Grund dafür, dass Sie dieser Position oder dem Unternehmen nicht treu bleiben würden?

Wieder eine Frage, bei der Sie aus der Antwort wichtige Erkenntnisse im Hinblick darauf ziehen können, wie Sie sich als Unternehmen und als möglicher Wunsch-Arbeitgeber positionieren können.

4. Welche Risiken haben Sie in Ihrer letzten Position auf sich genommen?

Innovationen sind für Unternehmen so wichtig wie nie, und diese Frage könnte nicht nur der Schlüssel sein, um ein Gefühl für die Motivationsgründe eines Kandidaten zu bekommen – und dessen Fähigkeit, über den Tellerrand hinaus zu schauen – sondern auch um zu erkennen, wie er mit Risiken umgeht: gut oder schlecht.

5. Wann mussten Sie zuletzt einem Kunden eine negative Nachricht übermitteln und wie haben Sie dies gelöst?

Selbst in den top organisierten Unternehmen können Dinge passieren, die dazu führen, dass eine ausgemachte Deadline nicht eingehalten werden kann. Diese Frage gibt Ihnen die Möglichkeit, abschätzen zu können, wie ein Kandidat mit schwierigen Situationen umgeht.

6. Erzählen Sie mir von einer Situation, in der Sie Ihren Humor eingesetzt haben, um diese zu entspannen.

„Die meisten größeren Unternehmen und viele kleine erachten einen gewissen Humor nicht als notwendig und unterstützen die Entwicklung desselben nicht. Wir glauben fest daran, dass ein glücklicher Mitarbeiter auch ein produktiver ist“, so der Personaler, der diese Frage beigesteuert hat.

7. Was war die nützlichste Kritik, die Sie jemals bekommen haben?

Als eine etwas andere Art des sonst üblichen Klischees „Was ist Ihre größte Schwäche?“ erfahren Personaler über diese Frage, welche Art von Feedback Kandidaten von anderen erhalten – und nebenbei natürlich alles über ihre Schwächen (wie sie von anderen wahrgenommen werden).

Welche weiteren Fragen stellen Sie Ihren Kandidaten im Interview-Prozess? Teilen Sie sie uns einfach als Kommentar zum Artikel mit!

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Mitarbeiterbindungsgespräche als Wettbewerbsvorteil

Bewerber an der Macht: So bleibt Ihr Recruiting erfolgreich

Video-Interviews: Die richtige Wahl für Ihr Recruiting?

HR-Glossar: Vorstellungsgespräch

So finden Sie einen Steve Jobs: 10 Tipps von seinem Ex-Chef

 

Quelle: cbforemployers

Bildquelle: © Leonardo da - Shutterstock.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar