Veröffentlicht von CareerBuilder Germany am 10 November 2015
Themen: Mitarbeiterführung | Keine Kommentare

Jedes Team erwartet von seinem Manager, in seinem Job optimal unterstützt und kompetent geführt zu werden. Als Führungskraft haben Sie mit Sicherheit viel Erfahrung in diesem Bereich, um erfolgreich zu sein. Doch zu einem guten Manager gehört auch die Fähigkeit, Ihre Mitarbeiter auf dem Weg zu begleiten, eines Tages selbst ein Manager zu werden. Diese Kompetenz hilft Ihrem Unternehmen nicht nur dabei, Mitarbeiter schneller zu befördern, sondern erhöht zugleich auch die derzeitige Produktivität in Ihrem Team.

Hier sind einige Tipps, wie Sie die Führungskompetenzen Ihrer Mitarbeiter fördern können.

Bieten Sie Trainings an

Die Angst vor dem Präsentieren, fehlendes Training im Hinblick auf wichtige Geschäftsprozesse, bisher keine Erfahrung als Führungskraft – dies sind nur einige der Gründe, warum sich Ihre Teammitglieder möglicherweise noch nicht bereit für die Übernahme einer Führungsposition fühlen. Ihnen Trainings anzubieten, kann deshalb von großer Bedeutung sein, wenn Sie die Führungskompetenzen unter Ihren Mitarbeitern fördern möchten. Falls Ihr Unternehmen Management-Trainingskurse anbietet, ermutigen Sie Ihr Team, daran teilzunehmen. Bieten Sie beispielsweise den Anreiz, Teil einer großen Kampagne zu werden, wenn eine gewisse Anzahl an Trainings absolviert wurde. Sie werden schnell merken, wer die Herausforderung von selbst aus annimmt, und wer noch mehr Coaching und Tipps benötigt.

Geben Sie die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen und sich weiterzuentwickeln

Nicht alle Teammitglieder werden einmal Führungspositionen bekleiden, einerseits aufgrund ihrer Karrierevorstellungen, andererseits weil es vielleicht nie die Möglichkeit dazu gab. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Sie dafür sorgen, ihnen so viele Chancen wie möglich zu geben.

Bieten Sie Ihren Mitarbeitern beispielsweise an, Meetings, Projekte oder andere Gruppenevents zu führen. Dies ist eine gute Möglichkeit für Ihr Team, ein Gespür dafür zu entwickeln, anderen zuzuhören, eigene Ideen vorzubringen und auf andere einzugehen. Zugleich kommunizieren Sie so Ihr Vertrauen in die Führungskompetenzen Ihrer Mitarbeiter und dass Sie interessiert sind, sie auf eine größere Karriere vorzubereiten. Und: es kann sich sogar positiv auf Ihre Mitarbeiterbindung auswirken. Denn möglicherweise sind einzelne Teammitglieder bereits auf der Suche nach einem neuen Job mit Führungsaufgaben.

Bitten Sie um Feedback

Eine gute Führungskraft sollte auch ihrem Team zuhören und auf Gedanken, Ideen und Bedenken eingehen können. Sie haben möglicherweise schon Tools, über die Mitarbeiter ihr Feedback einreichen können: Erinnern Sie Ihr Team daran, dass ihr Input wertvoll ist und ermutigen Sie sie zu kontinuierlicher Kommunikation.

Versenden Sie beispielsweise nach dem ersten Meeting zu einem neuen Projekt eine E-Mail an Ihre Mitarbeiter und bitten Sie sie, Ihnen alle Ideen und nachträgliche Gedanken zu senden, für die im Meeting möglicherweise nicht genug Zeit blieb. Worüber Sie sicher nicht überrascht sein werden, ist, dass fast jeder eine Meinung hat. Worüber Sie jedoch umso überraschter sein werden: welche Ideen die eher introvertierten Mitarbeiter anbringen – oder die, die erst kürzlich im Unternehmen und noch unsicher sind, wann sie ihre Gedanken vorbringen können.

Als Manager tragen Sie eine Menge Verantwortung für Ihr Team und Ihre Führungskompetenzen an Mitarbeiter weiterzugeben ist eine der wichtigsten Aufgaben. Jeden Tipp und Trick, den Sie kennen, mit ihnen zu teilen und auf die Probleme und Bedenken Ihrer Mitarbeiter einzugehen, ermöglichen einen offenen Dialog mit Ihrem Team. Zugleich wirkt sich dies positiv auf das allgemeine Arbeitsumfeld und Vertrauen aus. Ihre Mitarbeiter werden sich sicherer dabei fühlen, Führungsaufgaben zu übernehmen, wenn sie wissen, dass Sie voll und ganz hinter ihnen und ihren Zielen stehen.

Ob es darum geht, Ihr Unternehmen für die Zukunft stärken, die Zusammenarbeit in Ihrem Team zu fördern oder Führungskompetenzen bei Ihren Mitarbeitern zu identifizieren – ein guter Manager ermutigt seine Mitarbeiter jede Herausforderung anzunehmen und sorgt dafür, dass sie sich gut vorbereitet fühlen, um langfristig erfolgreich sein zu können.

 

Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

  1. August: Internationaler Tag der Jugend - Wie Sie europäische Auszubildende erfolgreich in das Unternehmen integrieren

So reduzieren Sie die Abwesenheitstage Ihrer Mitarbeiter

Mitarbeiterbindungsgespräche als Wettbewerbsvorteil

So managen Sie ein virtuelles Team

Wie Sie sich erfolgreich und sympathisch in Szene setzen

Selbstreflexion: In 5 Schritten zum besseren Chef

Warum immer die Guten gehen – und was Sie dagegen tun können

„Because I’m happy“ - Erfolg braucht glückliche Mitarbeiter

Bildquelle: © Monkey Business Images - Shutterstock.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Updates per E-Mail erhalten